de 

 
 
KOPRAS TIEFBAUTECHNIK

SÄULENVERBAUTEN - KAMMER

Auf dem Markt gesucht, vor allem von Firmen, die grabenlose Technologien des Verbaus für Punkt- und Säulenschächte suchen, finden diese breite Anwendung im Bau von Kanalisationen mit der Methode des Microtunnelings, gesteuerter Bohrungen, Hdd sowie der Renovierung bereits bestehender Kanalisationen beim Bau von Pumpanlagen, Kraftstoff-, Gas- und Wassertanks. Unbeschränkte Größenmöglichkeiten erlauben die Sicherung von Schächten zwischen 1,5 bis 7 m Tiefe und einer praktisch unbeschränkten Länge, mithilfe von Zwischensäulen aus linearer Konstruktion. Der Einsatz von Segmentwänden bietet die Möglichkeit der Vermeidung von Kollisionen und Hinausführung von Rohrleitungen außerhalb der Kammern.
Solch große Möglichkeiten und niedrigen Preise der Konstruktionen, insbesondere in der Vermietung, verdrängen Konkurrenztechnologien zur Sicherung dieser Art von Schächten in den Hintergrund, wie etwa Larsen- oder Berliner Wand. Wir führen diese Schalungen auch auf individuelle Bestellung mit den vom Auftraggeber geforderten Maßen und Beständigkeit, sogar bis zu 100kN/m2 und einer Länge der Wände ohne Streben bis zu 9 m. Die Tiefe kann bei Verwendung zweier Teleskopkammern sogar bis zu 12 m reichen. Die minimale Beständigkeit der Kammer beträgt 55 kN/m². Aus den obigen Platten und Aufsätzen kann eine beliebige Kammer nach Kundenwunsch erzeugt werden.

kamer

kamer

KONTAKT

    • KONTAKT

      KOPRAS TIEFBAUTECHNIK GmbH
      Westhafenstraße 1
      13353 Berlin

      Tel.: +49 173 25 85 369 - Marketing, Verkaufsabteilung, Vermietungsabteilung
      Tel.: +49 (0)30 21966038
      Fax.: +49 (0)30 21966174
      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!